Rezept 02 – I.P.A. Simcoe

Rezept 02 – I.P.A. Simcoe
2. Februar 2016 braumischung.de
In Rezepte

I.P.A. Simcoe

Charaktervolles amerikanisch-englisches IPA

 

 

Rezept für 20 Liter
Bierstil: American IPA
obergärig · Ziel-Stammwürze: 16 °P · 58 IBU · 6.3 % vol · 16 EBC · CO2: 5 g/L · Reifung: 4 Wochen
Zur braumischung.de →

 

India Pale Ale im Bierglas

Ein fruchtiges, hopfengestopftes IPA, bei dem amerikanische Hopfen und englische Ale-Hefe zum Einsatz kommen.
Geprägt vom Aroma des Simcoe, der einzigartige harzige und starke tropische Aromen reinbringt. Der Körper vollmundig malzig, mit etwas Karamellmalz, Gerstenflocken und Sauermalz. Das Hopfenstopfen mit 60% Simcoe und 40% Cascade sowie die englische Hefe, finalisieren dieses Bier zu einem super fruchtigen, charaktervollen I.P.A. .

Maischen

Malzmischung: 2900 g Pilsener, 1800 g Münchner, 240 g Karamell hell, 240 g Sauermalz, 240 g Gerstenflocken

18 L Hauptguss auf 71 °C erhitzen, Einmaischen

60 min Rast bei 66 °C

Aufheizen auf 78 °C, Abmaischen

12 L Nachguss auf 78 °C erhitzen, Läutern

Würzekochen

Kochzeit: 70 min

15 g Magnum 13 % – 70 min Kochen
18 g Simcoe 13 % – 30 min Kochen
18 g Simcoe 13 % – 1 min Kochen

Whirlpool / Abkühlen

Gärung

Hefe: SafAle S-04, LalBrew Nottingham, M36 Liberty Bell Yeast oder als Flüssighefe Wyeast1318 London Ale III

Gärtemperatur: 18-20 °C

Hopfenstopfen nach der Hauptgärung – 60 g Simcoe, 40 g Cascade (US)

(Nachgärung: 6,5 g Zucker / Liter)

Malzrohranlagen

– Braumeister 20 L: 23 L Hauptguss, 6 L Nachguss

– Grainfather G30: 18 L Hauptguss, 11 L Nachguss

– bei anderen Anlagen (Klarstein, Brewmonk, etc) Berechnungen des Herstellers verwenden! (Zur Not auf Basis der Grainfather G30 Werte arbeiten)

Bemerkungen
Für den Whirlpool bzw. das Hopfenseihen und die Nachisomerisierung der letzten Hopfengabe(n) sind 15-20 min eingeplant.
Die Rezeptangaben basieren auf einer Sudhausausbeute von ca. 65%.