Rezept 17 – Sunday Wheat

Rezept 17 – Sunday Wheat
7. April 2022 braumischung.de
In Rezepte

Sunday Wheat

Erfrischendes, fruchtiges amerikanisches Weizen

 

Rezept für 20 Liter
Bierstil: American Wheat Ale
obergärig · Ziel-Stammwürze: 14 °P · 20 IBU · 6.2 % vol · 11 EBC · CO2: 6 g/L · Reifung: 4 Wochen
Zur braumischung.de →

 

Bierglas auf einer Bank, Sunday Wheat, ein American Wheat Bier

Dieses Amerikanische Weizenbier wird mit neutraler Ale-Hefe vergoren. So kommt der weizige Körper und ein schönes fruchtiges Hopfenaroma gut zur Geltung. Die Kombination von ausbalanciertem Aroma, wenig Bittere und hoher Karbonisierung macht dieses Bier zu einem erfrischenden, unkomplizierten Getränk.
Gebraut wird mit Kombirast und drei Hopfengaben. In der Vorderwürze mit Centennial, und 10 Minuten vor Kochende sowie im Whirlpool bei 80 °C mit Cascade (USA).

Maischen

Malzmischung: 2400 g Pilsener Malz, 1800 g Weizenmalz, 500 g Münchner Malz

17 L Hauptguss auf 70 °C erhitzen, Einmaischen

60 min Rast bei 66 °C

Aufheizen auf 78 °C, Abmaischen

12 L Nachguss auf 78 °C erhitzen, Läutern

Würzekochen

Kochzeit: 70 min

11 g Centennial ca. 8 % – Zur Vorderwürze (70 min Kochen)

22 g Cascade (USA) ca. 6 % – 10 min Kochen

22 g Cascade (USA) ca. 6 % – in den Whirlpool bei 80 °C

Whirlpool / Abkühlen

Gärung

Hefe: US Ale Hefe (SafAle US-05, M44 US West Coast, LalBrew BRY-97)

Gärtemperatur: 18 – 20 °C

(Nachgärung: 8,5 g Zucker / Liter)

Malzrohranlagen

– Braumeister 20 L: 22 L Hauptguss, 5 L Nachguss

– Grainfather G30: 16,5 L Hauptguss, 12,5 L Nachguss

– bei anderen Anlagen (Klarstein, Brewmonk, etc) Berechnungen des Herstellers verwenden! (Zur Not auf Basis der Grainfather G30 Werte arbeiten)

Bemerkungen
Für den Whirlpool bzw. das Hopfenseihen und die Nachisomerisierung der letzten Hopfengabe(n) sind 15-20 min eingeplant.
Die Rezeptangaben basieren auf einer Sudhausausbeute von ca. 65%.