Rezept 21 – Klönschnack Pils

Rezept 21 – Klönschnack Pils
18. Dezember 2019 braumischung.de
In Rezepte

Klönschnack Pils

Süffiges Pils mit aromatisch-würzigem Hopfenaroma und feinperligem Mundgefühl.

 

Rezept für 20 Liter
Bierstil: Pilsener
untergärig · Ziel-Stammwürze: 12 °P · 42 IBU · 4.9 % vol · 7 EBC · CO2: 5 g/L · Reifung: 8 Wochen
Zur braumischung.de →

 

Bierglas mit goldgelbem Pilsener Bier

Edle deutsche Hopfensorten (Hersbrucker und Comet) bringen Aromen von kräuteriger Heuwiese und feiner Fruchtigkeit in dieses leckere Pils. Es ist super angenehm zu trinken und braucht nicht viel Aufmerksamkeit. Somit ist es ein perfekter, durstlöschender Begleiter zum gepflegten Klönschnack (einer netten Unterhaltung), und zu leichter, sommerlicher Küche und vor allem Fisch!

Maischen

Malzmischung: 4100 g Pilsener Malz

17 L Hauptguss auf 66 °C erhitzen, Einmaischen

35 min Rast bei 62 °C

Aufheizen auf 71 °C, 15 min Rast

Aufheizen auf 78 °C, Abmaischen

11 L Nachguss auf 78 °C erhitzen, Läutern

Würzekochen

Kochzeit: 70 min

20 g Hersbrucker 2 % – Zur Vorderwürze (70 min Kochen)

13 g Magnum 13 % – 80 min Kochen

25 g Hersbrucker 2 % – 10 min Kochen

15 g Hersbrucker 2 % – 1 min Kochen
15 g Comet 7 % – 1 min Kochen

Whirlpool / Abkühlen

Gärung

Hefe: Lager-Hefe (z.B. Fermentis SafLager S-189, Fermentis SafLager W34/70, Mangrove Jack’s M76 Bavarian Lager)

Gärtemperatur: 10-12 °C

(Nachgärung: 5,5 g Zucker / Liter)

Malzrohranlagen

– Braumeister 20 L: 22 L Hauptguss, 5 L Nachguss

– Grainfather G30: 15 L Hauptguss, 14 L Nachguss

– bei anderen Anlagen (Klarstein, Brewmonk, etc) Berechnungen des Herstellers verwenden! (Zur Not auf Basis der Grainfather G30 Werte arbeiten)

Bemerkungen
Für den Whirlpool bzw. das Hopfenseihen und die Nachisomerisierung der letzten Hopfengabe(n) sind 15-20 min eingeplant.
Die Rezeptangaben basieren auf einer Sudhausausbeute von ca. 65%.