Rezept 31 – Koggenbock

Rezept 31 – Koggenbock
12. April 2022 braumischung.de
In Rezepte

Koggenbock

Ein feiner heller Bock wie er sein soll

 

Rezept für 20 Liter
Bierstil: Heller Bock
obergärig · Ziel-Stammwürze: 16 °P · 24 IBU · 7 % vol · 14 EBC · CO2: 5 g/L · Reifung: 8 Wochen
Zur braumischung.de →

 

Selbstgebrautes Bier in der Brauküche - Koggenbock / Heller Bock

Bei diesem Rezept gibt es eigentlich kein Vertun. Wir haben für die Malzmischung Pilsener, Münchner und etwas Karamell Pils ausgewählt. Für einen stabilen Malzkörper mit 16 °P, was zu ca. 7 % vol. wärmendem Alkoholgehalt führt.
Dazu 3 Aromahopfengaben mit Hüll Melon und Hallertau Mittelfrüh, die ein feinwürziges Aroma bringen, welches sich äußerst gut mit dem Malzkörper versteht: Blühende Blumen, Kräutergarten und einen Hauch Obstsalat mit Honig.
Für den letzten Schritt – die Gärung – hast du die Wahl zwischen einer obergärigen oder einer untergärigen Hefe. Wir finden beide Varianten lecker, und möchten dir im Zweifel die obergärige, etwas malzigere Variante wärmstens empfehlen!

Maischen

Malzmischung: 4150 g Pilsener Malz, 900 g Münchner Malz, 350 g Karamell Pils

18 L Hauptguss auf 71 °C erhitzen, Einmaischen

60 min Rast bei 67 °C

Aufheizen auf 78 °C, Abmaischen

12 L Nachguss auf 78 °C erhitzen, Läutern

Würzekochen

15 g Hüll Melon ca. 6 % – 30 min Kochen

15 g Hüll Melon ca. 6 % – 10 min Kochen

30 g Hallertau Mittelfrüh ca. 4 % – 1 min Kochen

Whirlpool / Abkühlen

Gärung

Optimale Gärtemperatur: obergärig 17-19 °C (Hefe: SafAle US-05)

untergärig 10-12 °C (Hefe: SafLager S-23)

Karbonisierung: 5 g CO2 pro l

(Nachgärung: obergärig 6,5 g Zucker / Liter, untergärig 5,5 g Zucker / Liter)

Malzrohranlagen

– Braumeister 20 L: 23 L Hauptguss, 6 L Nachguss

– Grainfather G30: 18 L Hauptguss, 11 L Nachguss

– bei anderen Anlagen (Klarstein, Brewmonk, etc) Berechnungen des Herstellers verwenden! (Zur Not auf Basis der Grainfather G30 Werte arbeiten)

Bemerkungen
Für den Whirlpool bzw. das Hopfenseihen und die Nachisomerisierung der letzten Hopfengabe(n) sind 15-20 min eingeplant.
Die Rezeptangaben basieren auf einer Sudhausausbeute von ca. 65%.